Der Postillon ist der Wochenkurier für Lage und darüber hinaus

Wir berichten seit 1950 unabhängig und neutral über aktuelle Themen aus und um Lage in Ostwestfalen-Lippe. In wöchentlicher Erscheinungsweise und einer Auflage von 18.000 Exemplaren sind wir die kostenlose Alternative zur Tageszeitung für Lage und Ortsteile, sowie für Detmold-Pivitsheide und Oerlinghausen-Helpup. 

25. September: Zeitreise mit hochkarätigem Programm

Oldtimerparade ab 12.30 Uhr - Ausgezeichnete Bands und Tänzer - Verkaufsoffener Sonntag ab 13 Uhr

Lage (wi). Wo treffen sich alle Oldtimer-Freunde aus Nah und Fern am 25. September 2016? Natürlich in der Lagenser Innenstadt! Denn an diesem Sonntag locken Oldtimer, hochkarätiger Rock‘n‘Roll, Boogie-Woogie, Lindy Hop und Artistik vom Feinsten sowie ein verkaufsoffener Sonntag in die Innenstadt zu einer Zeitreise in die 1950er und frühen 1960er Jahre.
Die „Lagenser Zeitreise“ des Stadtmarketing-Vereins beginnt auf dem Marktplatz um 12.30 Uhr mit einer Einfahrt von Auto-Oldtimern der unterschiedlichsten Marken und Jahrgänge. Die liebevoll gepflegten Autos finden sicherlich das Interesse der Freunde historischer Fahrzeuge. Nach der fachkundigen Vorstellung der „Schnauferl“ durch Kurt Theopold (Lemgo) haben die Oldtimer die Möglichkeit, an einer organisierten Rundfahrt teilzunehmen. Das Ziel der Rundfahrt ist nach etwa 60 Kilometern wiederum die Stadtmitte, wo die Oldtimer eingewiesen und anschließend vom Publikum vor Ort bestaunt werden können.

Weiterlesen …

Oktoberfest-Stimmung im September

24. September: Etwa 1.200 Besucher wollen feiern - Ein großes Fest für alle

Lage (wi). September statt Ok­to­ber, Werre statt Isar, Schützenplatz statt Theresienwiese - freilich gibt es nicht nur diese drei, sondern noch weitere Un­ter­schiede zwischen dem „Wies’n-Fest“, das am Samstag, 24. September 2016, ab 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) auf dem Lagenser Schützenplatz gefeiert wird, und dem großen Münchener Vorbild. Doch in mindestens zwei Punkten werden Wies’n-Fest und Ok­toberfest übereinstimmen: Beide werden ein Volksfest sein für alle (nicht nur für Schützen) und es wird richtig zünftig, also herzlich bayerisch, gefeiert werden.
Schützenoberst Michael Krügermeyer-Kalthoff und dessen Adjutant Erhard Kirchhof sowie Major Kai Freudenberg und dessen Adjutant Lutz Steinmann legen Wert auf die Feststellung, dass das Wies’n-Fest keine Schützenveranstaltung im engen Wortverständnis sei, sondern dass die Gilde nur als Veranstalterin fungiere: „Wir wollen allen Lagensern Gelegenheit zum Feiern geben. Ein vergleichbares Fest gibt es in Lage nicht und hat es hier bisher - bis auf die Feste 2012 und 2014 - auch noch nicht gegeben.“
Der Vorstand der Schützengilde rechnet mit etwa 1.200 Besuchern (Einlass ab 18 Jahren) im großen Festzelt. Das 3. Lagenser Wies’n-Fest ist bereits ausverkauft. Eintrittskarten sind nicht mehr erhältlich. Deshalb wird es keine Abendkasse geben - zumindest keine für Eintrittskarten.
Wie Oberst Michael Krügermeyer-Kalthoff und die Vorstandsmitglieder der Schützengilde berichteten, werde Daniel Zarnitz vom „Hotel Otto“ in Bodenfelde-Wahmbeck an der Weser Festwirt des „Oktoberfestes im September“ sein. Daniel Zarnitz, den Lagensern und der Schützengilde bekannt als Festwirt des Schützenfestes 2015, freue sich nicht nur auf ein volles Zelt am 24. September, sondern auch auf ein gutes Miteinander aller Festbeteiligten. Als Band habe man die Volksfest- und Partyband Confect aus dem unterfränkischen Hausen bei Würzburg verpflichtet, so Oberst Krügermeyer-Kalthoff.

Weiterlesen …