Flammenspektakel auf dem Marktplatz

Flammenspektakel auf dem Marktplatz Freitag, 10. November: Martinssingen und Feuershow zum Dämmershopping

Lage (wi). Erstmals gab es im Jahr 2006 in Lage einen Dämmershopping-Abend. Wegen des guten Zuspruchs seitens des Publikums folgte 2007 eine Neuauflage des abendlichen Einkaufsvergnügens. Weil beide Einkaufsabende jedoch jeweils im September lagen, gab es jahreszeitlich bedingt keinen „Lichterzauber“. Dies änderte sich ab dem Jahr 2008: Seit 2008 verantwortet die Werbegemeinschaft das Dämmershopping allein (vorher in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing) und sie verlegte den Termin in den November. Seit November 2008 gehört deshalb zum Inventar des Dämmershoppings auch ein „Lichterzauber“. Das waren anfangs Teelichter und Feuerkörbe. Seit einigen Jahren sorgen Fackeln und Strahler für die besondere Dämmershopping-Atmos­phäre.
Das nächste Dämmershopping findet statt am Freitag, 10. November 2017. Während des wiederum von der Werbegemeinschaft organisierten Einkaufs­abends sind die Innenstadtgeschäfte bis 22 Uhr geöffnet. Es gibt allerdings noch mehr zu sehen als Dämmerung, Fackeln und Geschäfte.
Erstmals findet das Dämmer­-
shopping zusammen mit dem St.-Martins- bzw. „Sünne Märten“-Singen statt, wie der Stadtjugendringvorsitzende, Pfarrer Richard Krause, Werbegemeinschaftsvorsitzender Thomas Voss und der Geschäftsführer der Werbegemeinschaft, Peter Thiele, erläuterten. Traditioneller Termin der St. Martin-Veranstaltung ist eigentlich der 11. November, der „Martinstag“. Das ist der Gedenktag des heiligen Martin von Tours, der der Überlieferung nach seinen Mantel mit einem unbekleideten Armen geteilt hatte. Die Kosten der Lagenser St. Martin-Veranstaltung - auch die der an diesem Abend immer verteilten Stutenkerle - trägt seit Jahren der Stadtjugendring.
In diesem Jahr ist es anders. Weil das St.-Martinssingen um einen Tag vorverlegt wird und zeitgleich zum Dämmershopping stattfindet, übernimmt die Werbegemeinschaft alle Kosten der Veranstaltung. Pfarrer Richard Krause: „Es ist ein Novum, dass der Stadtjugendring zusammen mit der Werbegemeinschaft etwas auf die Beine stellt. Das Martinssingen in Lage am 10. November 2017 ist eher ein Martin-Luther-Singen als ein St.-Martinssingen.“ Im Laufe der Jahre seien die historischen Hintergründe beider Tage (10. und der 11. November) sowieso ein wenig durcheinander geraten. Damit spielte Krause auf den Umstand an, dass in den evangelischen Gebieten im Bereich der früheren Evangelischen Landeskirche in Preußen der Martinsbrauch sich verbunden habe mit dem Gedenken an Martin Luther, der an einem 10. November geboren und am Folgetag (11. November) getauft wurde, und zwar auf den Namen des Tagesheiligen: Martin.

Chor & Night Express
Folgendes Programm erwartet die Kinder und deren Begleitung, die auf dem Marktplatz das Martinssingen am Dämmershopping-Freitag, 19 Uhr besuchen: Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Bürgermeister Otto Lücke trägt der Chor der Grundschule und der OGS Ehrentrup einige Lieder vor. Die Kinder werden dabei begleitet von der Musikschul-Band „Night Express“. Der Chor wird geleitet von Doris Kahle, der „Night Express“ von Stefan Albrecht. Pfarrer Richard Krause wird einige Worte an die Kinder auf und vor der Bühne richten und dabei an den Ursprung des „Sünne Märten“-Singens erinnern. Zum Abschluss (ca. 19.20 Uhr) öffnen die Helferinnen und Helfer der AWO Lage ihr Markthäuschen und verteilen die traditionellen Stutenkerle an die Kinder.
Als artistischen Höhepunkt des lichterbegleiteten Einkaufsabends hat die Werbegemeinschaft die Künstlergruppe „Feuerflut“ verpflichtet, die mit ihrer Feuer­-
show die Innenstadtbesucher verzaubern wird.

Feuer & Musik
„Feuerflut“ zelebriert das Spiel mit dem Feuer auf hohem Niveau und malt mit Feuerstäben und -seilen faszinierende Lichteffekte in die Dunkelheit. Eröffnet wird der heiße Abend um 19.30 Uhr mit der Show „Streets on Fire“. Jens Schwarze, der Kopf von „Feuerflut“, präsentiert auf dem Marktplatz sein Können mit verschiedensten Feuergeräten, immer einen kessen Spruch auf den Lippen. Weitere Auftritte folgen um 20.30 Uhr und 21.30 Uhr.
Um 20 Uhr sowie um 21 und um 22 Uhr (bis 22.30 Uhr) tritt der Musiker Ray Pasnen auf der Marktplatzbühne auf. Ray Pasnen spielt auf seiner Akustikgitarre Coversongs.
Die Werbegemeinschaft rüstet zum Dämmershopping ihre Mitgliedsgeschäfte mit neuen Lichterketten aus. Mit den Ketten werden die Zuckerhutfichten geschmückt, die seit einigen Tagen vor den Geschäften stehen.
Für das leibliche Wohl der Kunden bzw. Besucher wird ebenfalls gesorgt beim jetzt zwölften Lagenser Late-Night-Einkaufsabend, und zwar einerseits auf dem Marktplatz sowie andererseits durch Snackmöglichkeiten in den Geschäften. Werbegemeinschaftsvorsitzender Thomas Voss: „Die Werbegemeinschaft hat die Geschäftsinhaber gebeten, den Kundinnen und Kunden kleine Imbisse und Getränke in den Läden anzubieten“.

Zurück