Party für alle eröffnet neue Session

Party für alle eröffnet neue Session 11. November, 19.11 Uhr: Sunnerbieke-Ellernhüchte feiert im TuS-Culum

Lage-Müssen. Nur noch dreimal schlafen, dann wird im TuS-Culum in Müssen die Karnevalssession 2017 / 2018 am „Elften im Elften“ eröffnet. Allerdings um 19.11 Uhr und nicht um elf Uhr elf, denn ganz so jeck wie die Narren am Rhein sind ihre Kollegen an der Sunnerbieke nicht, aber - insbesondere für lippische Verhältnisse - den Vorbildern in Köln und Düsseldorf doch dicht auf den Fersen.
Zum zweiten Mal in der jetzt 68-jährigen Geschichte der Karnevalsabteilung „Sunnerbieke-Ellernhüchte“ des TuS Müssen-Billinghausen wird der Elferrat am 11. 11. öffentlich die Session eröffnen. Erstmals fand eine solche Sessionseröffnungsfeier am 11. 11. 2012 statt. Ingo Sundermann (Elferratspräsident von Sunnerbieke-Ellernhüchte): „Damals haben wir versprochen, dass wir das wiederholen werden, wenn es sich vom Wochentag her anbietet.“ Weil der 11. November 2017 ein Samstag ist, sei nun die Zeit gekommen, das Versprechen einzulösen. Die Feier am kommenden Samstag werde in der näheren Umgebung sicherlich ihresgleichen suchen, ist sich Ingo Sundermann sicher.
„Unsere Sessionseröffung soll keine Kopie einer rheinischen Schunkelfeier werden. Wir werden den Start in die fünfte Jahreszeit in unserem eigenen Sunnerbieke-Ellernhüchte-Stil feiern“, kündigt der Elferratspräsident an. Dennoch wende sich die Veranstaltung an eine breite Öffentlichkeit. Sie sei keine vereinsinterne Party. Der bisherige Kartenvorverkauf in der 3. Halbzeit, in der Bäckerei Schröder und im Salon Gronemeyer lasse auf einen guten bis sehr guten Besuch schließen.

Motto: „Grün + Weiß“
Die Sessionseröffung steht unter dem Motto „Grün + Weiß“. Das sind einerseits die Vereinsfarben des TuS Müssen-Billinghausen. Andererseits ist dieses Motto ein dezenter Hinweis darauf, wie der Elferrat am „Elften im Elften“ auflaufen wird. Präsident Sundermann: „Der Elferrat wird in Grün + Weiß erscheinen, aber damit sind nicht unsere grünen Sakkos gemeint.“ Mehr wolle er nicht verraten, so Sundermann, der davon ausgeht, dass auch die anderen Besucher bzw. Party­gäs­te das Motto auf ihre je eigene Art und Weise interpretieren werden. Verkleidungen bzw. Be-
kenntnisse zu „Grün + Weiß“ seien gerne gesehen, aber nicht verpflichtend.
Die offizielle Eröffnung der Session findet um 19.11 Uhr statt. Kurz danach erfolgen Auftritte der Prinzengarde bzw. des „Sunnerbieke-Balletts“ und der „Teenie-Garde“. Neue Leiterin des „Sunnerbieke-Balletts“ ist jetzt Marie Albrink. Ihre Vorgängerin, Linda Dreimann, hatte am 28. Januar 2017 auf der 68. „Sunnerbieke-Ellernhüchte“-Karnevalsveranstaltung das Ballett zum 11. Mal und gleichzeitig letztmals angeführt. Dem Vernehmen nach sollen sich Prinzengarde und Teenie-Garde in bestechender „Frühform“ befinden.

Grill und Bierwagen
Während des Abends wird „DJ Strohhut“ alias Simon Schling das TuS-Culum musikalisch unterhalten. „Kölsche Tön“ bzw. beliebte Karnevals-Hits zum Mitsingen - und ja, natürlich auch zum Mitschunkeln - werden ebenfalls gespielt, aber nicht ausschließlich.
„Jecke Leckerbissen“ vom Grill serviert während der gesamten Dauer der Veranstaltung der Partyservice Holzkamp in einem Zelt vor dem TuS-Culum. Dort gibt es auch einen Bierwagen und einen überdachten Bereich. Für das leibliche Wohl der „närrischen Gäs­te“ ist also gesorgt.
Wie es beim Sunnerbieke-Ellernhüchte-Karneval guter Brauch ist, sind auch die Elferräte und die Tollitäten aus der Nachbarschaft an diesem Abend gern gesehene Gäs­te. Der Reinerlös der Sessionseröffung wird in Form einer Spende dem „Verein zur Förderung des Handballsports im TuS Müssen-Billinghausen“ zur Verfügung gestellt.

Zurück