Der Postillon ist der Wochenkurier für Lage und darüber hinaus.

Wir berichten seit 1950 unabhängig und neutral über aktuelle Themen aus und um Lage in Ostwestfalen-Lippe. In wöchentlicher Erscheinungsweise und einer Auflage von 18.000 Exemplaren sind wir die kostenlose Alternative zur Tageszeitung für Lage und Ortsteile, sowie für Detmold-Pivitsheide und Oerlinghausen-Helpup.

Aktuelles aus Lage

Unter einem guten Stern und alles gut bedacht

15. und 16. Dezember: 27. Weihnachtsmarkt mit Feuershow, Partyband und Bücherflohmarkt

Lage-Heiden. Der Heidener Weihnachtsmarkt am kommenden Wochenende, 15. und 16. Dezember 2018, steht nicht nur unter einem guten Stern - bzw. unter knapp 20 Herrnhuter Sternen, die die Aktionsgemeinschaft Heiden in den jüngsten Jahren gekauft hat, um mit ihnen den Weih­nachtsmarkt zu schmücken. Für den Weihnachtsmarkt ist zudem alles gut bedacht worden, denn nahezu alle zwölf Weihnachtsmarkt-Hütten haben in der jüngsten Zeit neue Dächer erhalten. Unter einem guten Stern und alles gut bedacht - beste Voraussetzungen für ein schönes und stimmiges Wochenende im Kirchdorf.
Dieser Meinung sind auch Heinz Tölle, Desiree Neumann, Britta Kias, Matthias Burchart und Gerhard Weiser vom Vorstand der Aktionsgemeinschaft Heiden, die den Weihnachtsmarkt zum 27. Mal ausrichtet. Die Vorstandsmitglieder stellten den geplanten Ablauf des Marktes vor.

Vorweihnachtliche Stimmung auf dem Marktplatz

Bürgermeister, Stadtmarketing-Verein und Sponsoren eröffnen ansprechenden Weihnachtsmarkt

Lage. Schon zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend, 7. Dezember 2018, waren der Marktplatz und die Weih­nachtsmarkt-Stände gut besucht. Das wechselhafte Wetter am Wochenende mit Böen und Regen sorgte in der Folge allerdings dafür, dass am Eröffnungswochen­ende, insbesondere am Samstag, die Besucherfrequenz im Hüttendorf sicherlich noch nicht ihr Maximum erreicht hatte. Zur Erinnerung: Vor Jahresfrist schneite es am Sonntag „bis zum Abwinken“ und die Temperaturen pendelten um den Gefrierpunkt.

Lagenser Fruchtsäfte Koch stellt um auf Direktverkauf

Nachfrage wächst: Direktsaft-Spezialist braucht mehr Platz für große Tanks und trennt sich von Handelsware

Lage. Die Lagenser Fruchtsäfte Koch Getränke GmbH konzentriert sich zukünftig voll und ganz auf ihre Kernkompetenz: die Herstellung frischer Fruchtsäfte. Inhaber und kaufmännischer Geschäftsführer Axel Koch: „Die steigende Nachfrage im Bereich qualitativ hochwertiger Fruchtsäfte erfordert unseren vollen Einsatz und unsere gesamte verfügbare Kapazität. Dazu zählt auch die Vergrößerung unserer bestehenden Lagerkapazität.“
Um die Lagerkapazität der steigenden Nachfrage nach Fruchtsäften anzupassen, stellt die Firma Koch ihren Getränkemarkt an der Triftenstraße ab 1. Februar 2019 auf das Prinzip des „Direktverkaufs“ um. Verkauft werden dann nur noch hauseigene Produkte, hauptsächlich Fruchtsäfte, Fruchtsaftgetränke und Fruchtschorlen. Reine Handelsware wie Bier, Cola, Limonade und Mineralwasser wird aus dem Sortiment genommen. Dadurch gewinnt die Firma Koch den dringend benötigten Platz, um weitere Tanks zur Lagerung der frischen Rohsäfte aufstellen zu können.

Wir sind Partner von

LAGE.online